čeština english

Wassermühle Bartošovice

mit einem Wasserbauwerkkomplex

Aus der Geschichte der Mühle

Erste Erwähnung der so genannten Odermühle befindet sich im Urbar der Herrschaft Bartošovice (Partschendorf) aus dem Jahre 1678. Sie befand sich im hiesigen Besitze, bis sie von der Besitzerin, Gräfin Josefa Pachtová 1828 an den Müller Ignaz Bönisch aus Kunín verkauft wurde. Es setzte sich somit die faszinierende Geschichte der verzweigten Müllerfamilie Bönisch fort, die zu den bedeutendsten Bauerngeschlechtern der Region gehörte. Durch Eheschließungen waren Bönischs mit dem Geschlecht Dittrich aus dem Kunín-Schloss oder mit der Familie von Ignaz Schustala, des Gründers der Fahrzeugwerke in Kopřivnice, später TATRA genannt, verwandt. Der letzte Besitzer der Mühle aus dem Geschlecht Bönisch war Alfred Wilhelm, der direkt auf dem Mühlengelände von den sowjetischen Soldaten erschossen wurde. Nach der Abschiebung der deutschen Bevölkerung geht die Geschichte der Böhnischs in der Region zu Ende. Die Mühle wird vom Volksverwalter übernommen und später und später wird sie ein Teil hiesiger Kolchose.

Aus der Gegenwart

In der Gemeinde Bartošovice, der Oderregion als auch dem ganzen Mährisch-Schlesischen Bezirk handelt es sich um ein einzigartiges technisches Kulturdenkmal. Antrieb und Einrichtung der Mühle bilden ein Ganzes, das einzige funktionsfähige im Mährisch-Schlesischen Bezirk und eines der wenigen landesweit. Die Besucher können sich hier im Rahmen einer Führung mit Kommentar die ganze Maschinenausstattung von der Francis-Turbine aus dem Jahre 1933 bis zu den einzelnen Mühlenmaschinen ansehen. Das alles im Gang, untereinander verbunden durch Lederriemen auf Transmissionen und hölzernen Riemenscheiben.
Die Kinder können hier den Prozess der Mehlherstellung detailliert kennen lernen. Außer der Vorführung der Mühlentechnologie werden die Räumlichkeiten des Mühlhauses auch als Ausstellungsraum, Konzertsaal und Ort geselligen Austausches genutzt.
1678
1828
1928
1998
2015

Veranstaltungen

Transitus Irregularis - jazz, reynek, baroko
Završením a vyvrcholením letošní kulturní sezony na Bartošovickém mlýně bude hudební výlet v rámci Svatováclavského hudebního festivalu. Vystoupí soubor pohybující se na rozhraní barokní a jazzové hudby, dvou světů, které...
Prohlídka mlýna a tradiční sušárny na ovoce.
V rámci výlovu Bartošovického rybníku dne 3.11.2018 bude možnost prohlídky muzea Bartošovický mlýn a nově zprovozněné tradiční sušárny na ovoce, včetně ochutnávky sušených křížal a švestek. Vstup každou celou hodinu.
SYNCHRONICITY - Kolařík - obrazy, plastiky / Coleman, Korbelič - koncert
Na Bartošovickém mlýně se již podruhé můžete podívat na obrazy a plastiky Adama Kolaříka s názvem SYNCHRONICITY. Vernisáž výstavy začne v 18 hodin. Od 19. hodiny se budete moci zaposlouchat do hudby dua Coleman (USA) - Korbelič (SK)...
Kapela Šarivary a vernisáž fotek Drahomíra Stulíra
Na 13.července 2018 jsem si tentokrát  pro vás připravil specialitu - mezinárodní kočovnou kapelu ŠARIVARY (FR/USA/SK), která je jemně protkávaná jazzem i world music. Hlavní interpretka Aude Martin z Francie mi hodně svým zpěvem...
Plyš a Hrozen - dvojkoncert skupin z Frýdku Místku
Dne 27.4.2018 se uskuteční první letošní koncert v Bartošovickém mlýně, a to dvojkoncert skupin Plyš a Hrozen. Začína v 18 hodin a budemu předcházet vernisáž fotografií Terezie Foldynové od 17. hodiny.
Terezie Foldynová, vernisáž výstavy fotografií
Dne 27.4.2018 od 17. hodiny se uskuteční v Bartošovickém mlýně vernisáž výstavy fotografií Terezie Foldynové.  Terezie Foldynová  (1985, Ostrava) Vystudovala fotografii v ateliéru Michala Kalhouse na Ostravské...
Herzlich willkommen zu Besichtigung! Die Besichtigung des Areals der Wassermühle ist jederzeit nach vorheriger Absprache möglich.
Weiter bieten wir an
Honig aus dem Naturschutzgebiet Oderland - Verkauf von hochwertigem Honig - Vorführungen der Bienenhaltung
Ing. Vladan Mácha
Bartošovice 208
742 54 Bartošovice
737 136 309
556 758 712